Datum

24 Mrz 2023

Uhrzeit

Einlass: 19.00 Uhr
8:00 pm - 10:00 pm

Thärichens Tentett

„No half measures“ – „Keine halben Sachen!“. Nach diesem Motto lebt und arbeitet Nicolai Thärichen seit 20 Jahren.

Aus einer Krise im Jahr 1999 erwachte in Nicolai Thärichen der Wunsch, seine eigene Sache zu machen. Aber nicht etwa als One-an-Show, sondern als eher als ein „best-of“ seiner Wegbegleiter.  „Von diesem Moment an war es mein Ziel, meine eigenen Arrangements mit meinen Wunschmusikern einzuspielen. Zugleich war es die Geburtsstunde meines „Tentetts“, erinnert sich Thärichen.

Partizipation ist das Stichwort, das die Grundlage für das sechste Studioalbum seiner kleinen Bigband bildete: Jeder sollte sich mit eigenen Ideen einbringen. Und so kam allerlei zusammen: Gedichte, die vertont werden sollten, Originalkompositionen und Lieblings-Songs von anderen Künstlern, die im Tentett neu interpretiert werden sollten. So werden Können und Facetten der Bandmitglieder auf ganz persönliche Weise hörbar.

Hier der Opener „Ich hab dir heut ein Grab gekauft“ – es trägt übrigens den inoffiziellen Titel „Liebeslied des Jahres“

Besetzung:
Nicolai Thärichen: Piano, Arrangements
Johannes Gunkel: Bass
Kai Brückner: Gitarre
Nikolaus Leistle: Baritonsaxophon
Jan van Klewitz: Altsaxophon, Flöte
Andreas Spannagel: Flöte
Kai Schönburg: Drums
Simon Harrer: Posaune
Sven Klammer: Trompete, Flügelhorn
Michael Schiefel: Vocals

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert